Fachartikel

Wege, Winkler 2011

 

Psychologische Medizin, Rentel 2012

 

Pflegewissen, Klimmer 2016

 

Bücher

Bücher im Carl Auer Verlag

Bücher im Huttenscher Verlag 507

Idiolekta

1-2009

1-2017

1-2010

2-2010

1-2012

Projekt- und Diplomarbeiten

Literaturliste

Literatur zu Idiolektik im engeren Sinne

Bindernagel, D. (Hrsg.) (2016): Die Eigensprache der Kinder – Idiolektische Gesprächsführung mit Kindern, Jugendlichen und Eltern, Heidelberg (Carl-Auer)

Bindernagel, D., Krüger E., Rentel T., Winkler, P. (Hrsg.) (2010): Schlüsselworte – Idiolektik in Therapie, Beratung und Coaching, Heidelberg (Carl-Auer) 3. Auflage 2018.

Ehrat, H.H., Poimann, H. (Hrsg.) (2003): Idiolektik-Reader. Eigensprache, Psychosomatik, Edukation. Würzburg (Huttenscher Verlag 507

Ehrat, H.H., Poimann, H. (Hrsg.) (2010): Idiolektik-Reader 2010. Eigensprache, Psychosomatik, Edukation. Würzburg (Huttenscher Verlag 507)

Klimmer, M. (2016): Kommunikationskonzept Idiolektik – Sichtweise des Gegenübers kompromisslos anerkennen. Krankenpflege. Ausgabe 7

Olbrich, Chr. (2005): Den anderen Menschen verstehen. Idiolektik als Ansatz für die Beratung. Pflegezeitschrift, 10/2005, 643-645

Olbrich, Chr. (2005): Idiolektik: Die Eigensprache in der Pädagogik. PrInterNet, Pädagogik, 12/2005, 671-675

Olbrich, Chr. (2006): Hinter den Worten. Altenpflege, 1/2006 60-6

Olbrich, Chr. (2006): Die Pflege, die eigene und die fremde Sprache. Idiolektik: ein Konzept für die Pflegepraxis. In: Abt-Zegelin, A., Schnell, M. (Hrsg.): Die Sprachen der Pflege. Wittener Schriften, Universität Witten/Herdecke (Schlütersche)

Olbrich, Chr. (2013): Pflege und Sprache – Idiolektik : ein Konzept für die Pflegeberufe. Padua.

Olbrich, Chr. (2018): Idiolektik – Mit der Eigensprache in die Welt des anderen eintreten. Praxis Gemeindepädagogik. 71. Jg. Heft1

Poimann, H., Winkler, P. (1996): Idiolektik – der Zugang zur Psychosomatik der Wirbelsäule. In: Henning, H., Fikentscher, E., Bahrke, U., Rosendahl, W.: Kurzzeitpsychotherapie in Theorie in Praxis. Berlin (Pabst) S. 785–800

Poimann, H. (2000): Die vier Ebenen der Idiolektik. Würzburg (Huttenscher Verlag 507) 2. Auflage 2007.

Poimann, H. (2008): Idiolektik: richtig fragen. Würzburg (Huttenscher Verlag 507)

Poimann, H. (Hrsg.) (2010): first steps to Idiolektics: essentials on your way to trust, understanding and cooperation. Würzburg (Huttenscher Verlag 507)

Poimann, H. (2016): Idiolektik 4.0 – Überlegungen zur Entwicklung der Idiolektik für die nächsten 30 Jahre. Würzburg (Huttenscher Verlag 507)

Rentel, T. (2012): Hilfreiches liegt auf dem Weg – Ressourcen und Resilienz in der Eigensprache. Psychologische Medizin. 23. Jahrgang, Nr 4, S. 34 – 45

Winkler, P. (2009): Den leidenden Menschen systematisch zu Wort kommen lassen. In: Ingensiep, H.W., Rehbock, T. (Hrsg.) „Die rechten Worte finden…“ Sprache und Sinn in Grenzsituationen des Lebens. (Königshausen und Neumann)

Winkler, P. (Hrsg.) (2010): Eigensprache, Körpersymptome verstehen mit evolutionärer Psychosomatik und Idiolektik. Seminare mit A.D. Jonas. Würzburg (Huttenscher Verlag 507)

 

Sekundärliteratur, in der auf Idiolektik Bezug genommen wird.

Baumberger, G. (2010): Lösungsorientierte Beratung. (Beltz Psychologie Verlags Union)

Grochowiak, K., Heiligtag, S. (2002): Die Magie des Fragens. Warum es keine unschuldigen Fragen gibt. Handbuch für kommunikative Kompetenz. Paderborn (Jungfermann)

Künzler, A., Böttcher, C., Hartmann, R., Nussbaum, M-H. (2009): Körperzentrierte Psychotherapie im Dialog. Kapitel 4: Grubenmann D. : Idiolektisch-ganzheitliche Gesprächsführung in körperzentrierter Psychotherapie. Berlin. (Springer)

Nelting, M. (2010): Burn-Out – Wenn die Maske zerbricht. (Goldmann)

Schmidt, G. (2009): Einführung in die Hypnosystemische Therapie. Heidelberg (Carl Auer)

Zuffelato, A. Kreszmeier, A. H. (2007): Lexikon Erlebnispädagogik: Theorie und Praxis der Erlebnispädagogik aus Systemischer Perspektive.

 

Original Literatur A.D. Jonas

Fester, R., König, M.E.P., Jonas, D.F., Jonas A.D. (1979): Weib und Macht. Frankfurt a. M. (Fischer).

Jonas, A.D. (1965): Ictal And Subictal Neurosis. Diagnosis and Treatment. Springfield (Illinois) (Charles C Thomas).

Jonas, A.D., Jonas, D.F. (1971): Evolutionary Roots of Some Psychosomatic Ailments. Proceedings of the 1st World Congress of the International College of Psychosomatic Medicine Guadalajara, Mexico.

Jonas, A.D., Jonas, D.F. (1974a): The evolutionary mechanisms of neurotic behavior, The American journal of psychiatry. 131 (6): 636–40.

Jonas, A.D. (1974b): The Place of Ethology and Evolutionary Anthropology in Psychiatry. The Britisch Journal of Psychiatry. 131 (6): 636–40.

Jonas, A.D., Jonas D.F. (1975a): An Evolutionary Context for Schizophrenia, Schizophrenia Bulletin. Vol 1(12): 33-41.

Jonas, A.D. (1975b): The influence of Early Training on the Varities of Stress Responses. An Ethological Approach. Journ. Psycho. Research. 19: 325–35.

Jonas, D.F., Jonas, A.D. (1977): A Bioanthropological Overview of Addiction. Perspectives in Biology and Medicine. Vol. 20,3: 345–354

Jonas, A.D., Jonas, D.F. (1977): Signale der Urzeit – Archaische Mechanismen in Medizin und Psychologie. Stuttgart (Hippokrates Verlag), [Neuauflage (1996, 2008): Würzburg (Huttenscher Verlag 507)]

Jonas, A.D. (1981a): Kurzpsychotherapie in der Allgemeinmedizin – Das gezielte Interview. Stuttgart (Hippokrates Verlag). [Neuauflage (1996, 2008): Würzburg (Huttenscher Verlag 507)]

Jonas, A.D. (1981 b): Eigensprache des Patienten, Träger seiner Gefühle. Psychologie 12: 775–779

Jonas, D.F., Fester, R., Jonas, A.D. (1984): Kinder der Höhle: Die steinzeitliche Prägung des Menschen. München (Kösel)

Jonas, A.D. (1985): Archaische Relikte – Orientierungshilfen in der Allgemeinmedizin. Seeshaupt am Starnberger See (Verlag Socio-Medico GmbH, Edition Materia Medica)

Jonas, A.D., Daniels, A. (1987): Was Alltagsgespräche verraten – Verstehen Sie Limbisch? Wien (Hannibal). [Neuauflage (1996, 2008): Würzburg (Huttenscher Verlag 507)]