Idiolektik für Gesundheitsberufe – Vertiefung der Idiolektik

 

 

Was und wozu?

Idiolektische Gespräche machen stark und resilient. In dieser Weiterbildung werden wir die Inhalte des Grundlagenseminars ausbauen und weiterentwickeln. Gesprächsführung lernt man am besten, indem man übt, und genau dies werden wir auch in diesem Seminar tun. Die verschiedenen Übungen werden supervisorisch begleitet und mit Werkzeugen und etwas Theorie unterstützt. Das Ziel wird sein, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, auch unter leicht erschwerten Bedingungen und im Rahmen ernsthafterer Themen die Technik stabil anzuwenden.

Aufgrund der Struktur der Ausbildungsteilnehmer, die in überwiegender Zahl im ärztlichen und pflegerischen Bereich tätig sind, ergibt sich bei der Ausbildung ein Schwerpunkt der inhaltlichen Themen aus der Arbeit mit Patienten, Bewohnern und ihren somatischen wie psychischen Symptomen. Idiolektik dient der Gewinnung relevanter Informationen zum Beispiel bei der Anamnese und fördert den Aufbau einer tragfähigen Beziehung zum Betroffenen.

Das Gute ist, dass idiolektische Gespräche – und damit auch Ausbildungen zu diesem Thema – üblicher Weise
sehr entspannend sind. Zieloffenheit, heitere Gelassenheit, Achtsamkeit, Resonanz und Innere Weisheit werden
uns als Themen durch die Ausbildung hindurch begleiten. Selbsterfahrung und Supervision sind feste Bestandteile
der Weiterbildung.

Wer und wann?

Dipl. Psych. Gabriele Schuster
Kurzpsychotherapeutin grad. IG

22.-23.07.2022
14.-15.10.2022
18.-19.11.2022
13.-14.01.2023

Freitag 16:00-22:00 Uhr, Samstag 9:00-17:00 Uhr

Wo und wieviel?

Eine WE (3 Zeitstunden) der Weiterbildungsgruppe kostet 80,- €.
Die Kosten für das Seminar (16 WE) betragen somit insgesamt 1280,00 €. Bei Überweisung vor Beginn der Weiterbildung
gilt eine Ermäßigung von 100,00 €.
Hinzu kommen die Kosten für die Teilnahme an der Jahrestagung (480,00 €), 4 Transfers (8 Stunden Zeitaufwand für die Teil-
nehmer ohne weitere Kosten), Selbsterfahrungs-Einzelgespräche (4 Stunden mit 100,00 €/Stunde), 1 Standortgespräch (1
Stunde mit 100,00 €/Stunde), 1 Kompetenzeinschätzung (1 Stunde mit 100,00 €/Stunde, wenn außerhalb des Seminars), 2
Livegespräche mit Supervision (2 Stunden mit 100,00 €/Stunde, wenn außerhalb des Seminars), die Betreuung der Projekt-
arbeit (150,00 € bei optionaler Begleitung) die extra abgerechnet werden.
Eine Bezahlung in einzelnen Raten ist nach individueller Absprache möglich.

Bankverbindung:
Dipl. Psych. Gabriele Schuster
Stichwort: Modulweiterbildung Würzburg
IBAN: DE 907 905 0000 0000 246 744
SWIFT-BIC: BYLADEM 1 SWU

Anmeldung über Flyer/Anmeldekarte, siehe unten.

Den Zoom-Link senden wir Ihnen jeweils vor den Seminaren per E-Mail zu.

und was noch?

Voraussetzung für die Teilnahme ist der Besuch des Grundlagenkurses (16 WE). Hinzu kommt der Besuch einer Jahrestagung
(6 WE), 4 Transfers á 2 Stunden, 4x Selbststudium á 2 Stunden, 4 Selbsterfahrungs-Einzelgespräche á 50 Minuten, 1 Kompetenzeinschätzung (á 50 Minuten) vom Ausbilder*in (kann innerhalb des Abschlussseminars stattfinden), 2 Livegespräche
(á 1 Stunde) mit Supervision (innerhalb von anderen Seminaren, Übungsgruppen oder Lerngruppen möglich (geleitet von
Ausbilder*in). Am Ende der Ausbildung soll eine Projektarbeit abgegeben werden.

Anmeldung über letze Seite des Flyers: